Vorbeugung für Kinder und Jugendliche

Vorbeugung bzw. Prophylaxe ist der beste Schutz vor Karies und anderen Zahnkrankheiten. Deshalb ist die Vorsorge schon im Kindesalter wichtig.

Doch nicht jedes Kind benötigt die gleiche Vorsorge, sie ist abhängig vom individuellen Kariesrisiko. Wir ermitteln dieses Risiko und bieten zwei darauf angepasste Prophylaxe-Programme an:

Zahnarzt Kassel Goethestraße Vorbeugung Kinder Jugendliche

Basis-Prophylaxe –  für 6- bis 17-Jährige mit geringem und mittlerem Kariesrisiko

Ist das Kariesrisiko nicht übermäßig hoch, empfehlen wir, ein- bis zweimal im Jahr unsere Basis-Prophylaxe zu nutzen.

Diese Leistung wird von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Die Basis-Prophylaxe Leistungen ...

Motivation und Informationen zu einer systematischen Mundhygiene

In einem ausführlichen Gespräch erörtern wir – altersgerecht und dem Entwicklungsstand des Kindes entsprechend – wie sich Karies und Zahnfleischentzündungen vermeiden lassen. Zudem bestimmen wir in regelmäßigen Abständen das Kariesrisiko.

Eine halbjährliche lokale Fluoridierung

erhöht die Widerstandskraft der Zähne gegen Säureangriffe während der Nahrungsaufnahme erheblich.

Versiegelung der großen Backenzähne

In mehr als der Hälfte aller Fälle entsteht Karies in den Grübchen und Rillen der Kauflächen. Um das sehr wirkungsvoll zu vermeiden, werden die Kauflächen mit einem speziellen Kunststoff ausgefüllt. So entsteht eine glatte Fläche, die gut zu reinigen ist.

Versiegelung der kleinen Backenzähne und der Milchzähne

Wenn es individuell sinnvoll ist, empfehlen wir, auch diesen zusätzlichen Kariesschutz zu nutzen, bevor diese Zähne kariös werden. Leider übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen diese Maßnahmen nicht.

Intensiv-Prophylaxe – für Kinder und Jugendliche mit hohem Kariesrisiko

Wurde ein hohes oder sehr hohes Kariesrisiko bestimmt, sind besondere Maßnahmen ratsam.

Die Intensiv-Prophylaxe-Leistungen ...

Intensiv-Prophylaxe-Sitzung

In einer halbstündigen Sitzung

Ermitteln des Kariesrisikos

Mit Hilfe einer Speicheluntersuchung

Aufklärung zur Mundhygiene

Information über geeignete Maßnahmen

Intensiv-Zahnreinigung

Empfehlenswert beispielsweise für Parodontitis-Patienten

Reduzieren der Keimzahl

Hierfür werden Bakterien mit Spüllösungen, Gelee oder Lacke vermindert.

Fluoridieren der Zähne

Hierfür werden Bakterien mit Spüllösungen, Gelee oder Lacke vermindert.

Beratung und Tipps zur Ernährungs

Erfahren, wie sich bewusste Ernährung positiv auswirken kann.

Weitere individuell ausgewählte Maßnahmen

Dieses Programm sollte Ihr Kind viermal jährlich mitmachen. Die Behandlung sollte sich erfahrungsgemäß über etwa zwei Jahre erstrecken.

Kosten

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Basisprophylaxe. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten der Intensiv-Prophylaxe nicht. Private Krankenkassen übernehmen normalerweise alle Kosten für die prophylaktischen Maßnahmen. Der Berechnung liegt die Gebührenordnung für Zahnärzte zugrunde. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihre Krankenkasse.